Gleichstellung, Medien

Billiges Titten-Klicken

Liebes Hitradio RTL Sachsen, könnten wir vielleicht mal ganz kurz über Moral und Anstand reden? Ich finde eure aktuelle Aktion »So sexy ist Sachsen« einfach nur schrecklich. Nein, nicht nur schrecklich, ich finde sie beschämend, frauenverachtend und unglaublich billig.

Ihr macht eine Aktion, was natürlich zu eurem Geschäft gehört und für den Hörer ist da sicher auch irgendein Mehrwert dabei…. äh, welcher noch gleich?

Euer Ziel bei der Aktion steht direkt im ersten Satz der Teilnahmebedingungen: »Zur Steigerung der Attraktivität des Hörfunkprogramms HITRADIO RTL, seiner Internetpräsentation www.HITRADIO-RTL.de, der HITRADIO RTL- App sowie des HITRADIO RTL- Facebook- Accounts führt der Veranstalter die Höreraktion „So sexy ist Sachsen“ durch.»

Achtung, hier ein kurzer Einschub für alle Leser zum Hintergrund solcher Aktionen: Ich muss euch enttäuschen, kein Radiosender ist wirklich daran interessiert, die hübscheste Sächsin zu finden! Und nein, sie möchten auch garantiert nicht mit den zu gewinnenden 10.000 Euro etwas besonders Gutes tun!

Der einzige Grund: Die nächste Mediaanalyse (MA) steht an, zweimal im Jahr werden die Hörerzahlen ermittelt. An denen wird der Werbewert errechnet. Je mehr Menschen bei der MA-Befragung (in der Regel sind das Befragungen via Telefon) angeben, Hitradio RTL Sachsen zu hören, desto teurer kann man der Sender die Werbung verkaufen. Die Logik also: je mehr Hörer, Möpse und Klicks, desto mehr Einnahmen durch Werbung.

Und dafür, entschuldigt, wenn ich es so direkt ausdrücke: missbraucht ihr, liebes Hitradio RTL Sachsen, junge Sächsinnen. Jede Frau, die in Sachsen wohnt, über 18 und geschäftsfähig ist, darf sich mit ein bis fünf Bildern bewerben. Klar, dass die Ladies nur sexy Bilder schicken. Ein Highheel, der einen Schlüpper hochzieht, viele Frauen, die möglichst lasziv ihren Finger an den Mund halten oder viele viele viele Bilder von Damen in Unterwäsche.

Dazu kommt noch, dass die ganze Aktion von einer sexy Dame begleitet wird, Katja Kühne. Natürlich ist der Anspruch groß, mindestens genau so sexy und heiß wie sie auf den Bildern auszusehen. Die Ergebnisse kann man online betrachten.

Und ja, nun könnt ihr mir natürlich sagen, die Frauen sind alle erwachsen, alle wissen was sie tun und ihr habt ja eure Teilnahmebedingungen ganz öffentlich für jeden einsehbar online stehen.

Kann man machen, muss man aber nicht.

Daher nun meine Frage an euch: Welches Frauenbild vermittelt ihr euren Hörern damit? Kohle gibt’s nur, wenn du dich möglichst sexy präsentierst! Wir stellen dich zur Schau, um damit selbst viel Kohle zu machen! Frauen müssen nur schön aussehen, der Rest ist egal!

Ich finde die Aktion frauenverachtend, weil genau ihr mit solchen Aktionen ein fürchterlich erniedrigendes Frauenbild bedient. Und ja ich finde, dass auch ein Radiosender, auch wenn es ein Privatradio ist, eine gewissen Verantwortung hat. Warum zeigt ihr nicht starke Frauen? Frauen, die was bewegen und erreicht haben? Warum erzählt ihr nicht Geschichten von Damen, die sich durchsetzen und kämpfen mussten, um an Ziele zu kommen? Ist das weniger wert?

Ich gebe es zu, das bringt bei weitem nicht die Reichweite wie vielleicht euer Titten-Klicken, aber damit würdet ihr Anstand zeigen. Ihr würdet nicht Frauen zur Schau stellen, um sie meistklickend zu verhökern. Oder gab es jemals die Aktion: »So sexy sind Sachsens Männer?«…

Das Frauenbild in der Gesellschaft wird sich niemals verändern, solange es solche billigen Aktionen gibt.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

Kein Kommentar

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.